AKTUELLE BUCHEMPFEHLUNGEN

 

Irma Joubert

Das Kind aus dem versteckten Dorf

Niederlande 1943 : Mentje de Vries ist 9 Jahre alt, als ihr Vater verhaftet wird, weil er Juden versteckt hat. Erst harrt sie allein auf dem väterlichen Bauernhof aus, doch als die Soldaten wiederkommen, weiß sie: Sie braucht Hilfe. Aber wem kann sie trauen?

Der einzige, der ihr einfällt, ist der Anwalt, der die jüdische Familie bei ihnen versteckt hat. Er bringt Mentje im versteckten Dorf unter, einer geheimen Ansammlung von Häusern im Wald, in der Juden unterstützt von Widerständlern den Krieg zu überleben hoffen. Mentje taucht ein in eine völlig fremde Welt, immer hoffend, dass ihr Vater wiederkommt.

 

 

Eric LeMarque

Miracle Man – 8 Tage im Eis verschollen

Als Eric an diesem Morgen die Pisten ins Tal pflügt, scheint alles wie immer. Er kennt den Berg, er kennt seine Kraft. Sein Snowboard, die Geschwindigkeit, den Adrenalin-Kick, sonst braucht er nichts. Die Sturmwarnung ignoriert er. Er ist Prof. Bis der Schnee tatsächlich kommt, ist er längst wieder im Tal. Denkt er. Aber heute ist es anders. Es folgt die schwerste Tortur seines Lebens: 8 Tage in der Schneewüste auf 3300 Meter Höhe. Er nimmt den Kampf auf…

Eric LeMarque hatte eine erfolgreiche Karriere als Eishockey-Profi. Heute ist er Autor, Sportcoach und Suchtberater. Seine Botschaft: Gott tut Wunder. In den USA ist seine Biografie `6 Below´ ein Bestseller und wurde 2017 verfilmt. Mit seiner Familie lebt er in Los Angeles.

 

 

Anita Dittmann, Jan Markell

Geborgen im Schatten deiner Flügel

Deutschland 1933: Die heile Welt der Anita Dittmann gerät aus den Fugen. Juden sind in Hitlers nationalsozialistischem Reich nicht länger erwünscht. Mit ihrer Mutter und Schwester wird sie Opfer der Judenverfolgung. In Ihrer Schule wird sie drangsaliert, ihr Vater lässt sie im Stich. Doch Mutter und Tochter setzen in dieser dunklen Zeit ihr ganzes Vertrauen auf Jesus Christus. Und sie erleben Wunder um Wunder, die kleine Hoffnungsschimmer auf ein Leben in Freiheit sind. Bis beide jäh auseinandergerissen werden. Unter den tausenden Juden, die in das tschechische Konzentrationslager Theresienstadt deportiert werden, ist auch Anitas Mutter. Auf eigene Faust begibt Anita sich dorthin – mitten durchs Kriegsgebiet. Wird sie ihre Mutter finden?

Eine zutiefst bewegende Geschichte einer Holocaust-Überlebenden.

 

 

Sharon Garlough Brown

Du bleibst an meiner Seite

Vier Frauen auf einer Glaubensreise

Die Reise der ungleichen Freundinnen Meg, Hannah, Charissa und Mara nimmt in diesem dritten Band der Serie für jede der Frauen eine unerwartete Wendung. Mara hat mit der bevorstehenden Scheidung und den Herausforderungen zu kämpfen, die das Leben als alleinerziehende Mutter mit sich bringt. Hannahs Beziehung zu Nathan wird immer ernster und gleichzeitig stellt sich die Pastorin die Frage, ob sie den neuen Kurs annehmen kann, den ihr Leben dadurch möglicherweise nehmen wird. Charissa hadert mit ihrem Kontrollzwang und mit der Tatsache, dass sich ihre Schwangerschaft und ihre Karriereziele nur schwer miteinander vereinbaren lassen. Und Meg hat mit der Enttäuschung über kaputte Beziehungen und unerfüllte Träume zu kämpfen – nicht ahnend, dass ihr die größte Herausforderung ihres Lebens noch bevorsteht.

Begleiten Sie die vier Frauen auf ihrem Weg in eine ungewisse Zukunft, auf dem einmal mehr bedingungsloses Vertrauen in Gottes Führung gefordert ist! Die praktischen geistlichen Übungen im Anhang bieten Gelegenheit zur persönlichen Reflexion.

Wie die Vorgängerromane ein mitreißendes Buch, das auch die Leser verändert.

 

 

Joyce Smith mit Ginger Kolbaba

Auf dünnem Eis – Ich wagte zu beten und mein toter Sohn lebte

Joyce Smiths Sohn bricht in einen zugefrorenen See ein; 20 Minuten ist er unter Wasser verschollen. Als er schließlich geborgen wird, ist er tot. Doch Joyce nimmt all ihren Glauben zusammen und wendet sich mit einem letzten verzweifelten Schrei an Gott – und das Herz ihres Sohnes beginnt wieder zu schlagen.

Es folgen bange Tage, in denen Johns Leben am seidenen Faden hängt. Entgegen aller Expertenmeinungen kann er sechzehn Tage später das Krankenhaus verlassen – völlig geheilt.

Die wunderbare Geschichte dieser Rettung zeigt: Wenn wir Gott vertrauen und an seine Hilfe glauben, ist mit ihm nichts unmöglich.

 

 

Shauna Shanks

Ich muss verrückt sein, so zu lieben

Shauna und ihr Ehemann Micah führen eine solide Ehe. Glaubt zumindest Shauna – bis Mica ihr kurz vorm 10. Hochzeitstag eröffnet, dass er sie nicht liebt und die Scheidung will.

Shauna fällt aus allen Wolken. In ihrer Not wendet sie sich an Gott. Er ermutigt die junge Mutter nicht aufzugeben. Also beschließt sie um ihre Ehe zu kämpfen – nicht mit Wut oder Aggression, sondern mit den Waffen der Liebe.

Mehr und mehr wird Shauna durch Gottes Liebe verändert und schließlich erlebt sie auch in ihrer Ehe ein echtes Wunder.

 

 

John Stickl

Gott, die Wolke und ich

John Stickl weiß, wovon er spricht. Seit einer ungewöhnlichen Begegnung mit Gott brennt er dafür, Gottes Stimme in seinem Leben zu folgen. Auch wenn ihm das manchmal vorkommt wie ein Sprung ins kalte Wasser. Aber der junge Pastor hat erfahren: Gottes Ruf ist immer eine Einladung, ihm in die Freiheit zu folgen. Er möchte uns Dinge zeigen, die wir noch nie gesehen haben, und uns in unsere Bestimmung führen.

Wagen Sie das Unmögliche und entdecken Sie den Gott, dem alles möglich ist!

 

 

Beate Maria Weingardt

Wertschätzung als Haltung – Gut mit sich und anderen umgehen

Wir alle sind auf Wertschätzung angewiesen. Wertschätzung ist nicht nur die Voraussetzung für gelingende Beziehungen, ob nun zum Partner, als Eltern, zu Freunden oder Arbeitskollegen. Sie ist weit mehr als das, so Dr. Beate M. Weingardt, nämlich der Schlüssel zum Lebensglück.

Wertschätzung darf dabei nicht einfach als ein gutes Gefühl verstanden werden – entscheident ist, dass wir sie zu einer Lebenshaltung machen. Die bekannte Psychologin und Theologin erläutert in ihrem Buch nicht nur, was genau mit Wertschätzung gemeint ist, sondern auch, wie sie konkret ausgeübt wird. Denn Wertschätzung ist nicht nur eine Wohltat für den Empfänger, sondern auch für den, der sie schenkt.

 

 

Christopher Schacht

Mit 50 Euro um die Welt

Christopher Schacht ist 19 Jahre alt und hat gerade sein Abi in der Tasche, als er eine verrückte Idee in die Tat umsetzt: Mit nur 50 Euro Urlaubsgeld reist er allein um die Welt. Nur mit Freundlichkeit, Flexibilität, Charme und Arbeitswillen ausgestattet, ohne Flugzeug, ohne Hotel, ohne Kreditkarte.

Vier Jahre war er unterwegs, hat 45 Länder bereist und 100000 Kilometer zu Fuß, per Anhalter und auf Segelbooten zurückgelegt. Seinen Lebensunterhalt hat er sich als Goldwäscher, Schleusenwart, Babysitter und Fotomodell verdient, unter Ureinwohnern und Drogendealern gelebt und ist durch die Krisengebiete des mittleren Osten getrampt.

In diesem Buch erzählt er humorvoll und mitreißend von seinen unglaublichen Erlebnissen. Er verrät, was er unterwegs über das Leben, die Liebe und Gott gelernt hat, schildert berührende und skurrile Begegnungen und verblüfft mit Einblicken, die man in keinem Reiseführer finden würde.

Eine faszinierende Story, die Lust macht, neues zu wagen und seine Träume zu leben.

 

 

Francine Rivers

Das Meisterwerk

Roman Velasco und Grace Moore scheinen auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam zu haben: Er ist ein erfolgreicher Künstler, sie trägt Secondhand-Klamotten und hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser. Nachdem Grace als Romans neue Assistentin eingestellt wird, prallen nicht nur äußerlich zwei Welten aufeinander. Doch Grace hat schon nach ihrer ersten Begegnung das Gefühl, dass es hier um etwas Größeres als nur um einen neuen Job geht. Denn Roman hütet ein dunkles Geheimnis…   Diese eindrucksvolle Geschichte erinnert daran, dass Gott selbst aus den zerbrochensten Menschen ein regelrechtes Meisterwerk formen kann.

Das Meisterwerk ist ein Meisterwerk an Spannung, Botschaft und klarem Evangelium. Wie jedes Buch von Francine Rivers einzigartig und lebensnah.

 

 

Hans Peter Royer

Wofür mein Herz schlägt

Hans Peter Royer plante, ein weiteres Buch zu verfassen, als er im August 2013 tragisch verunglückte. Das Thema: Gottes Liebe – seine Liebe zu uns, unsere Liebe zu ihm, und was diese Liebe konkret für Auswirkungen auf uns selbst und unsere Nächsten hat. Fünf Jahre nach seinem Tod hat seine Frau Hannelore Texte aus seinem Nachlass zusammengestellt – über Gottes Wesen, Beziehungen, die erste und die zweite Liebe … Auf kraftvolle und authentische Weise spricht einer der beliebtesten Prediger im deutschsprachigen Raum noch einmal zu uns.

 

 

Titus Müller

Die Stimme des Schöpfers

Die Bibel berichtet über manche Ereignisse und Personen nur knapp, und leicht wird beim Lesen übersehen, wie umwälzend und großartig die geschilderten Begebenheiten waren. Titus Müller hat sich in die Situationen hineingedacht. Er erzählt sie emotional packend und auf eine Weise, wie sie die Beteiligten damals erlebt haben könnten. Die Geschichten enthalten historische Hintergründe, gekonnt verwoben durch einen meisterhaften Schreibstil. Das Ergebnis ist ein faszinierendes Leseerlebnis – als wäre man mittendrin. Eine wunderbare Lektüre für alle, die bekannte Geschichten aus dem Alten Testament ganz neu erleben möchten.